Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Autorenvorstellung: Anastasia Donavan

Das heutige Daily steht ganz im Zeichen von der Anastasia Donavan einer quirligen, zauberhaften und wundervollen Autorin, die mit viel Herzblut und Gefühl ihre Bücher schreibt und auch einen fabelhaften Humor hat.
Ich liebe sie einfach, denn sie ist so eine bemerkenswerte Persönlichkeit, die ich ein wenig bewundere. So unter uns Dramaqueens.

Aber genug von meiner Meinung. Überzeugt Euch einfach selbst und erfreut euch an diesem tollen Menschen und ihren fantastischen Büchern.

„Vita:
Ich wurde 1981 geboren und lebe mit meinem ganz persönlichen Bad Boy, meinen zwei Kindern und zwei Katzen an der deutsch-französischen Grenze. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich als Assistentin der Geschäftsführung in Teilzeit, aber das Schreiben ist meine Leidenschaft, die ich auslebe, sobald die Sonne untergeht.
Meine Dramaqueen ist ein Teil von mir und so lebe ich nach dem Zitat "Life isn't about waiting for the storm to pass. It's about learning to dance in the rain."

Meine Social Media Kanäle:
Homepage: www.anastasia-donavan.com
Instagram: https://www.instagram.com/anastasiadonavan/
Facebook: https://www.facebook.com/AnastasiaDonavanAutorin/
Twitter: https://mobile.twitter.com/a_donavan_write
Amazon Autorenseite: https://www.amazon.de/Anastasia-Donavan/e/B01HX2J0KS
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCzncdXkDVSYuffVAKBLAkaQ

Warum ich mit dem Schreiben begonnen habe:
Ich habe bereits im Grundschulalter „geschrieben“, wobei es eher Bildergeschichten waren. In meiner Jugend / als 18jährige schrieb ich mit „Generation X“ meine erste richtige Geschichte, aber meine Dramaqueen überzeugte mich davon sie nicht zu publizieren. Aus der Grundidee gepaart mit der Inspiration des Songs „Ain't nobody (loves me better)“ entstand im Sommer 2015 meine Debütgeschichte „Ain't nobody – Anna & Karim“.
Ich fühle beim Schreiben die Emotionen meiner Protagonisten hautnah. Nicht selten sitze ich weinend vor dem Laptop & es musste auch schon das ein, oder andere Glas dran glauben, weil ich es vor Wut gegen die Wand gedonnert habe.

Warum ich meine Geschichten geschrieben habe:
Ich habe die Entscheidung über Magersucht, Gewalt, Missbrauch und Rassismus zu schreiben nicht bewusst getroffen. Als ich die Geschichte von Anna & Karim in mir fühlte, tanzten meine Finger über die Tasten ohne zu wissen wohin die Reise geht. Bei der Entstehung folge ich meinem Herz und schalte den Verstand aus. Die Themen wurden zu einem Teil von „Ain’t nobody“, weil sie mir sehr viel bedeuten und mich emotional berühren. Leider existieren gerade im Bereich der Essstörungen viele Vorurteile und während Themen wie Gewalt und Missbrauch immer noch todgeschwiegen werden, ist (Alltags)rassismus leider in der Gesellschaft angekommen. Das kann ich so nicht hinnehmen.“

Habe ich zu viel versprochen? Ich denke ihr stürmt nun alle die Buchhandlungen und Online Shops und holt euch ihre Bücher. Ich hoffe, dass sie zumindest auf der ein oder anderen Wuli landen werden.
Sie ist einfach eine tolle Autorin, die mit viel Herz schreibt.

Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen, das diesen Beitrag erst ermöglicht hat.

Ihre Bücher
Salep (Zimtsternküsse 2)
Ain’t nobody Halte mich
Ain’t nobody Befreie mich

Quelle Anastasia Donavan