Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Autorenvorstellung: Emma Marten

Im heutigen Daily möchte ich euch Emma Marten Autorin vorstellen. Einige werden sie von ihre Büchern Tha Blinds kennen. Sie ist eine sehr sympathische Autorin und hat es verdient etwas in den Mittelpunkt gerückt zu werden.

Emma Marten wurde 1995 geboren und lebt in der Nähe von Frankfurt am Main.
Sie ist eine absolut liebenswerte Person und hat mir sofort ein Statement gegeben, was ich euch nicht vorenthalten möchte.

„Zu schreiben habe ich schon in der Grundschule begonnen, weil es mir Spaß macht, meine eigenen Geschichten zu erfinden, erst mit Charakteren, die schon existieren, also Fanfictions, und dann mit eigenen Charakteren, Story, Welten. Das Warum kann ich heute gar nicht mehr so genau beantworten. Ich wollte nie etwas anderes machen, das Schreiben ist einfach ein Teil von mir. Meine Oma hat mir letztens erzählt, dass ich schon ganz früh, also bevor ich schreiben konnte, mir Geschichten ausgedacht habe. Es ist schön, die Geschichten, Ideen und Fantasie als etwas zu betrachten, das schon immer in mir ist.“

Aber was hat sie bewegt The Blinds zu schreiben?
„Wieso ich Rileys Geschichte, also The Blinds, geschrieben habe, ist genauso schwammig zu beantworten. Sie ist einfach in meinem Kopf entstanden und dann muss sie auf Papier oder damals noch ins Word Document ?
Wieso ich sie so und nicht anders geschrieben habe, ist da schon etwas leichter. Es ist ihre Geschichte, ihre Emotionen, ihre Ängste und ihre Träume. Vieles, was sie fühlt, habe ich von mir übernommen, aber vieles ist auch von ihr. Ich wollte nicht eine weitere Dystopie schreiben, in der ein armes Mädchen zur Rebellin wird. Riley ist eine Träumerin.“

Das fantastische ist, dass wir uns auf mehr dieser absolut liebenswerten Autorin freuen können.

„Es sind sogar zwei Projekte, an denen ich gerade mehr oder weniger schreibe. Beides Fantasy, aber doch ziemlich unterschiedlich.

Das eine ist eine, ich sag mal, typische High-School-Story mit Fantasyelementen, das ich zusammen mit meiner Schwester schreibe. Meine Protagonistin kommt nach fast zehn Jahren zurück in ihren Heimatort und will eigentlich dort weitermachen, wo sie damals aufgehört hat. Aber ihre beste Freundin hat sich nicht gerade zum Guten verändert. Da kommen natürlich einige Probleme auf, unter anderem natürlich Liebeschaos und Magie.

Das andere wird ebenfalls eine Triloge, zu der ich aber noch nicht so viel sagen kann. Nur so viel, es geht um das Spiel mit Schwarz und Weiß, Unsterblichkeit und Sterblichkeit.“

Das sind doch wundervolle Aussichten und ich freu mich immer für Autoren, wenn sie voller Ideen stecken. Denn das somit bereiten Sie uns als Leser unvergessene Stunden in fremden Welten voller Abenteuer.

Ich bedanke mich bei Emma Marten für das in mich gesetzte Vertrauen ohne das dieser Beitrag nicht möglich gewesen wäre.

Eure Ela

Bisher erschienen

The Blinds 1 - Es ist ein Spiel. Also spiel!
The Blinds 2 - Spiel nicht nach ihren Regeln

Quelle Emma Marten