Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Autorenvorstellung: Maja Keaton

Das heutige Daily dreht sich um die wundervolle Maja Keaton . Ja ich weiß, dass ihr euch schon den Glanz in meinen Augen vorstellen. Aber ich werde mich zusammenreißen, damit sich das fangirlen in Maßen hält.

Maja Keaton wurde 1963 geboren und lebt in NRW.

Ich finde sie außergewöhnlich, sowohl als Autorin und als Mensch. Nicht viele Menschen sind mir von Anfang sympathisch, aber sie war es vom ersten Moment an.

„Seit meine Stiefoma mir im Alter von 4 (also ich war 4, die Oma um die
60) den Struwwelpeter schenkte (das war übrigens bis zu meinem 9.
Lebensjahr mein einziges Buch), wollte ich nur noch Bücher machen. Mit
Papier und Buntstiften kein Problem. Nachdem ich meinem Stiefvater die
hellblaue Reiseschreibmaschine abgeschwatzt hatte, war alles vorbei.
Damals war ich schon 11. Seitdem schreibe ich, weil es mir Spaß macht.“

Da geht mir einfach mein Herz auf.

„Sie sind mir so eingefallen. Entweder der Titel, eine Figur oder der
Anfang. Und dann müssen sie geschrieben werden. Ich habe auch viel
ausprobiert und nicht veröffentlicht. Bisher wollte auch kein Verlag
meine Romane. Aber mit Selfpublishing ist es ja kein Problem,
Geschichten zu veröffentlichen. Und dann freue ich mich wie verrückt
über jeden, der sie liest und dem sie gefallen.

Ich mag eigentlich alle Arten von Literatur. Am liebsten schreibe ich
dann aber doch Liebesromane und romantische Komödien. Letztere machen
mir gute Laune, bei den anderen "glücke" ich so vor mich hin. Aber
vielleicht dreh ich demnächst auch mal jemandem den Hals in einem
Thriller um. Leider hat der Tag bloß 24 Stunden und mein Leben ist ja
auch sich schon zur Hälfte vorbei.

Mein eigenes Lieblingsbuch ist "Das 5. Kind" von Doris Lessing. Unter
meinen eigenen Büchern ist mein Lieblingsbuch "Der verflixte Plan der
Sterne". Aber die anderen mag ich auch alle sehr, wenn man das so sagen
darf, ohne rüberzukommen wie der widerlichste Angeber unter der Sonne.

Einige Bücher habe ich zusammen mit Julie Fleur geschrieben. Julie ist
meine jüngste Tochter. Wir telefonieren fast täglich. Und da schreit sie
ganz oft: "IDEE!"

"Frozen Love" haben wir z.B. geschrieben, weil wir dachten, dass viele
Leute sowas gern lesen. Dasselbe gilt für die Callgirl-Reihe, die wir
unter dem Pseudonym Daisy Summer rausgebracht haben.

Richtig besessen waren wir von "Des Schicksals mieser Zeitplan der
Liebe" und "100 Million Miles from Love". Das waren Herzensbücher von
der ersten bis zur letzten Seite.“

Ich mag einfach diese Vorstellung wie Mutter und Tochter Ideen ausarbeiten. Vor allem, dass dadurch so wundervolle Bücher entstehen.
„Des Schicksals mieser Zeitplan“ ist für mich ein absolutes Wunschbuch, dass bei der nächsten Eskalation bei mir einziehen wird.

Ich bedanke mich bei der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, damit dieser Beitrag möglich wurde.

Eure Ela

Quelle Maja Keaton