Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: Beta Hearts | Marie Graßhoff

Werbung: Herzlichen Dank an Bastei Lübbe für die Bereitstellung.

 

Autorin: Marie Grasshoff
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 30. September 2020
Format: Paperback
Seitenzahl: 511 Seiten

 

Verlagsseite | Amazon

 

(Elas Rezension)

Inhalt

 

Im Jahr 2101 gibt eine neue Waffe abermals Hoffnung im Kampf gegen die künstliche Intelligenz KAMI. Es ist eine Person aufgetaucht, die in der Lage zu sein scheint, dem gottähnlichen Wesen die Stirn zu bieten. Doch die Zivilisation steht bereits an der Schwelle zum Untergang. Ist die Menschheit noch zu retten, und ist sie es überhaupt wert, gerettet zu werden? Die junge Kämpferin Andra zweifelt an ihrer Mission, KAMI zu vernichten …

 

Meinung

 

Ich bin komplett platt, Marie Graßhoff hat mich komplett „überfahren“, denn es war ein so grandioses Finale, das ich so nicht erwartet habe.


Die Autorin hat es geschafft, dass ich ein Buch mit 511 Seiten in zwei Tagen verschlungen habe, da es so spannend ist ihre Charaktere bei diesem Kampf zu begleiten.
Allerdings wollte ich so manches Mal schreien, ihnen helfen und sie fragen, warum sie sich so verhalten. Es hat mir körperliche Schmerzen bereitet, wie sie gelitten haben und ich ihre Herzen brechen hörte, nur ein Beobachter war und nicht ihnen zur Hilfe eilen konnte. Den ein oder anderen hätte ich am liebsten angeschrien, warum er zum Vollhorst mutiert.
Ja, ich war etwas emotionaler involviert, wie ich es eigentlich gedacht habe. Trotzdem liebe ich alle weiterhin.
Ich sah alles vor mir und hatte ein genaues Bild in meinem Kopf, was sich abspielte. Man erfährt viel mehr über einzelne Charaktere und Sachverhalte.


Auch finden sich wieder die militärischen Akten und wundervollen Zeichnungen von Marie Graßhoff in dem Buch. Was es wie immer für mich perfekt macht.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, der mich einfach nur fasziniert. Wenn ich ehrlich bin, finde ich keine Worte, die das auszudrücken vermögen, wie sehr ich diesen Schreibstil und die Erzählweise liebe.
Tief beeindruckt hat mich, dass mir als Leser auch die Sichtweise von KAMI greifbar näher gebracht wird. Vor allem hat mich dieses Zitat nicht losgelassen.

 

„Und im Streben nach Individualität vergessen sie mehr und mehr die Gemeinschaft. Sie vergessen das, was sie alle vereint, wonach jeder Einzelne auf der Welt strebt.
Sie vergessen, dass jeder Einzelne von ihnen nur glücklich sein will.“ - KAMI

 

Und ja, das nehme ich ein wenig für mich mit.


Auch wenn es mir bewusst ist, dass es der letzte Band dieser grandiosen Reihe ist, kann und darf es nicht das Ende der Reise sein. Das ist auch der Schlusssatz dieses Buchs, dass die Reise erst jetzt beginnt.
Ich hoffe, dass wir Leser diese Reise begleiten dürfen.


Das Cover ist wie immer genial und absolut passend. Ich liebe, wie gut es zu den anderen Bänden passt.

 

Fazit

 

Marie Graßhoff lässt mich fassungslos zurück, aber ich habe die Hoffnung weiter diese Reise begleiten zu können.
Es ist ein grandioses Finale, das dieser Reihe ein würdiges Ende setzt.
Dieser Band und die ganze Reihe ist eines meiner Highlights und damit eine klare Leseempfehlung.

 

20.10.2020