Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: Das Zeichen der Götter (Kingswood Castle Academy-Reihe 2) | Alexandra Fuchs

>> Achtung - Band 2 der Reihe. Klappentext kann Spoiler enthalten <<

Werbung: Herzlichen Dank an dp für die Bereitstellung. 

 

Autor: Alexandra Fuchs
Verlag: dp Digital Publishers
Erschienen: 15.01.2021
Format: ebook

ISBN: 978-3-96817-129-6

Seitenzahl TB: 404

 

Verlagsseite  Amazon

 

(Tinas Rezi)

Inhalt

 

Löse das Geheimnis um das Spiel der Schicksale
Band 2 der packenden Romantasy Kingswood Castle Academy-Reihe

 

Laurie kommt auf Kingswood Castle nicht zur Ruhe. Zwar weiß sie nun, was das Geheimnis hinter Maris und den Eliteschülern ist, doch keiner kann sich erklären, warum ihre neue Freundin Kira plötzlich verschwunden ist. Laurie macht sich mit den Royals auf Spurensuche und gleichzeitig muss sie auch noch ihre neuen Kräfte trainieren, vor denen sich Laurie jedoch insgeheim fürchtet. Zu allem Überfluss wird in Kingswood Castle eingebrochen. Warum ausgerechnet jetzt? Hat es etwas mit Kiras Verschwinden zu tun? Nicht einmal Maris kann Laurie beruhigen, denn obwohl sie sich weiterhin näherkommen, spürt sie, dass er etwas vor ihr verbirgt. Dann erfährt Laurie etwas, dass ein ganz neues Licht auf Kiras Verschwinden wirft. Kann sie ihre Freundin retten und die Schule beschützen? 

Meinung

 

Nach dem Ende von Teil 1 war ich super gespannt, wie es in der Fortsetzung weitergeht. Da ich den ersten Band eher als Einleitung für die gesamte Geschichte empfunden habe – denn Spannung tauchte erst zum Schluss richtig auf – dachte ich mir natürlich, dass es jetzt genau so spannungsgeladen weitergeht.

 

Wie immer bei einer Fortsetzung sage ich hier nichts weiter zum Inhalt, um niemanden zu spoilern.

 

Leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, ich hatte das Gefühl, dass Das Zeichen der Götter genau so aufgebaut ist, wie Der Fluch der Götter. Es wurde wahnsinnig viel überlegt und geredet und interpretiert und eigentlich gar nicht viel gemacht – ich möchte nichts vorwegnehmen – aber nach den Geschehnissen im ersten Band hätte ich erwartet, dass doch ein wenig mehr passiert, als Abwarten und Däumchen drehen.

Durch dieses viele Erzählen und Nachdenken und Probleme hin und her wälzen, hat sich das Lesen für mich ein wenig gezogen, weil einfach sonst gar nichts passiert ist.

Die Charaktere fand ich, wie im ersten Teil, gut durchdacht und auch Laurie mag ich weiterhin gern. Im ersten Teil fand ich Lauries Hinterfragen noch erfrischend und fand, dass sie sich dadurch etwas von anderen Protagonistinnen abhebt. Hier war mir das einen Ticken zu viel, vielleicht aber auch nur, weil nach meinem Empfinden sonst keine Handlungen beschrieben wurden, die die Darstellung von Lauries Gedankenkarussell ein wenig unterbrochen hätten.

 

Zum Ende hin, im letzten Dritten würde ich sagen, passiert dann auch endlich etwas, die Spannung steigt, es ereignet sich sogar ein unerwarteter Twist und endlich hatte ich wieder Spaß an der Geschichte und nicht mehr das Bedürfnis einzelne Seiten zu überfliegen.

Ich habe sogar eine klare Vermutung, in welche Richtung sich das Ganze im dritten Teil entwickelt und habe mich beim Lesen die ganze Zeit gefragt, warum die Charaktere das so nicht sehen.

 

Der Schreibstil von Alexandra Fuchs ist super und wie in der Rezension zu Teil 1 schon geschrieben, locker und leicht und man könnte nur so durch das Buch fliegen. Allerdings hat mir der oben genannte Punkt das Lesen etwas erschwert, überdies ist mir der Sarkasmus an manchen Stellen zu extrem bzw. zu gewollt und diese Obsession mit MarioKart ist mir langsam etwas unheimlich ;)


Fazit:

 

Solide Fortsetzung - leider genau so aufgebaut wie Teil 1, was mich dort aber nicht sonderlich gestört hat, da man als Leser auch erst mal in die Geschichte finden muss. Aber hier plätschert die Geschichte nach den Geschehnissen im Vorgängerband vor sich hin, bis dann am Ende wenigstens doch noch einiges passiert. Ich bin mit falschen Erwartungen herangegangen und hoffe nun auf einen actionreichen und dramatischen Band 3. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen, da das Ende mich ein wenig besänftigen konnte und mich neugierig auf den Abschluss der Reihe macht, außerdem schreibt Alexandra Fuchs einfach super. 

 

 

19.02.2021