Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: Die Brück' am Tay | Theodor Fontane | Tobias Krejtschi

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung. 

 

Autor: Theodor Fontane
Illustrationen: Tobias Krejtschi
Verlag: Kindermann Verlag
Erschienen: 01. Februar 2020
Format: Gebundenes Buch
Altersempfehlung 5 bis 7 Jahre

 

Hier geht es zur Verlagsseite. 

 

Hier könnt Ihr das Buch bei Amazon kaufen. 

 

(Elas Rezi)

Inhalt

 

Die Brück' am Tay, erstmals erschienen am 10. Januar 1880 in der Zeitschrift "Die Gegenwart", ist zusammen mit John Maynard und Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland eine der bekanntesten Balladen des Dichters Theodor Fontane. Wie bei John Maynard verarbeitet der Schriftsteller eine schreckliche Katastrophe, die sich tatsächlich so zugetragen hat: Am 28. Dezember 1879 stürzte die Eisenbahnbrücke Firth-of-Tay ein und riss dabei einen Schnellzug von Edinburgh nach Dundee mit sich in die Tiefe. Fontanes Adaption dieses Unglücks thematisiert den immerwährenden Kampf zwischen Natur und Technik, der heute nicht aktueller sein könnte.

Meinung

 

Es ist ein wunderschön illustriertes Bilderbuch. Allerdings weiß ich nicht, ob Kinder in diesem Alter dieses wirklich verstehen und auch diesen Konflikt zwischen Natur und Fortschritt schon im Ganzen so erfassen können.


Aber der doch recht trockene Text von Theodore Fontane ist sehr schön in den Illustrationen greifbar dargestellt und so würde ich es mir auch beim Lesen der Ballade vorstellen. Ob es bei Kindern auch so ist, mag ich nicht beurteilen.


Für mich ist es leider am Ziel, Kinder die Welt der Literatur und Poesie näherzubringen, vorbei.


Da es dafür etwas zu trocken ist und die Verspieltheit für mich fehlt.

 

 

Fazit

 

Ein schönes Bilderbuch, aber leider für mich nicht wirklich kindgerecht.

 

 

04.04.2020