Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: Kinder des Windes | Björn Springorum

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung. 

 

Autor: Björn Springorum
Illustrationen: Max Meinzold
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Erschienen: 14. Februar 2020
Format: Gebunden
Altersempfehlung ab 10 Jahre

 

Hier geht es zur Verlagsseite. 

 

Hier könnt Ihr das Buch bei Amazon kaufen. 

 

(Elas Rezi)

 

Inhalt: 

 

Der Wind flüstert Lola Geheimnisse zu, sie kann sich beinahe lautlos bewegen und wenn sie wütend ist, spürt sie in sich eine Kraft, die ihr Angst macht. Warum ist sie so anders? Pablo kennt die Antwort, denn die beiden teilen ein Schicksal. Sie sind Kinder des Windes und damit in großer Gefahr!

 

Meinung

 

Ich gebe zu, dass ich ein paar Kapitel brauchte um in die Geschichte rund um Lola und die anderen Kinder des Windes zu finden.
Es begann wie ein warmer Sommerwind und überrollte mich dann wie ein Orkan auf hoher See. So würde ich dieses Buch beschreiben, wenn ich es in Windmetaphern ausdrücken würde.


Erstaunlich fand ich für ein Buch mit der Altersempfehlung ab 10 Jahre die detailliert beschriebenen Charaktere und das die Grenze zwischen Gut und Böse zwischendurch nicht immer eindeutig definierbar ist.


Das ist neben dem Schreibstil, der eine spannungsreiche Stimmung aufbaut, ein absolutes Highlight für mich.
Lola die Protagonistin der Geschichte, kann auch etwas Platz für die Nebencharaktere schaffen, ohne dass sie an Präsenz verliert. Dabei bleiben auch ihre Handlungen und Denkweise absolut nachvollziehbar. Auch merkt man, wie sehr die Beziehung der Charaktere untereinander sich immer mehr miteinander verweben.


Alles was Björn Springorum in dem Buch umsetzt, fügt sich nahtlos zusammen und macht dieses Buch zu einem besonderem Buch für mich.


Der Autor setzt damit neue Ideen um, die einen frischen Wind in das Genre bringen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie er die Geschichte weiterführt, denn dieses Abenteuer ist definitiv noch nicht am Ende.


Auch die kleinen Illustrationen und Kapitelüberschriften geben dem Buch eine spezielle Note und runden den Gesamteindruck ab. Ich liebe solche kleinen Details. Das Cover ist ein Kunstwerk und unterstreicht einfach nur die Geschichte und ist eines der schönsten Cover, die ich kenne.


Fazit:

 

Ein absolut lesenswertes Buch, das mir als Leser wunderbare Lesestunden bereitet hat. Deswegen kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen.


 

14.04.2020