Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: When We Dream (LOVE NXT, Band 1) | Anne Pätzold

Werbung.

 

Autorin: Anne Pätzold
Verlag: LYX Verlag
Erschienen: 30. April 2020
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 416 Seiten

 

Verlagsseite | Amazon

 

(Elas Rezension)

Inhalt

 

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt in ein ganz normales Mädchen verliebt ...
Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt ...
 

Meinung

 

Ich bin verzaubert und zugebenermaßen fassungslos, aber dazu kommen wir später.
Anne Pätzold hat eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit Tiefe geschrieben, die allein durch die beschriebenen Emotionen verzaubert und ganz ohne die Körperlichkeiten auskommt. All das, was die Autorin mit ihren Worten beschreibt, reicht aus, um sich in diese Geschichte zu verlieben.


Auch fand ich das Thema K-Pop für mich ausreichend beschrieben und ich habe eine neue Welt kennengelernt, die ich nun auch genauer erkunden werde. Aber im Rahmen dieser Liebesgeschichte, reichen mir die Informationen im Buch.
Anne Pätzolds Worte sind wie eine Melodie, die mich leise in den Schlaf wiegt und mir ein wohliges Gefühl gibt. Es macht mich glücklich und ich habe mich getragen und abgeholt gefühlt.


Die Protagonisten Ella und Jae-yong sind zauberhaft und es ist so faszinierend wundervoll, wie sie zueinander finden und man glaubt ihnen jede Emotion und wie sie handelt. So ist man ganz nah bei ihnen, wenn sich ihre Beziehung vertieft und zu Liebe wird. Dieses Gefühl von Vertrautheit ist sehr präsent und es ist der Grund, warum mir dieses Buch so ans Herz gewachsen ist. Es kriecht genauso in das Herz von mir als Leser, wie die Liebe, die Ella für Jae-yong und umgekehrt empfindet und sich so unheimlich real anfühlt. Es sind die leisen Töne, die diese Geschichte besonders für mich als Leser machen.
Das Ende des ersten Bandes hat mich fassungslos und schmerzvoll zurückgelassen und Anne Pätzold hat es geschafft, mir dann doch mein Herz zu brechen.


Das Cover ist genauso zurückhaltend wie die Geschichte und das rundet für mich dieses zauberhafte Gesamtbild ab.

 

Fazit:

 

Eines meiner Jahreshighlights, dass ich absolut empfehlen kann. Es ist ein absolutes MustRead für Leser von Liebesgeschichten. Dieses Buch hat seinen eigenen Charme.

 

 

30.09.2020