Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3
Bücher, Mangas und alles was mit dieser Leidenschaft zusammen hängt <3

Rezension: Working Late (Free-Falling-Reihe, Bd. 1) | Helene Holmström

Werbung: Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung. 

 

Autorin: Helene Holmström
Autorin: Corinna Roßbach (Übersetzung)
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: 26. Februar 2021
Format: Paperback
Seitenzahl: 464 Seiten
ISBN: 978-3-7363-1429-0

 

Verlagsseite | Amazon

 

(Elas Rezension)

Inhalt

 


Macht, Intrigen, Leidenschaft
Charlotta Kvist gehört zu den besten Anwältinnen bei Svärdh & Partner. Ihr größter Wunsch ist es, endlich Partnerin der Stockholmer Anwaltskanzlei zu werden. Und als eins der schwedischen Top-Unternehmen nach einem Unfall in einer  Produktionsstätte angeklagt wird, ist das Charlottas Chance, ihrem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. Sie vertritt die Seite der Kläger, hat aber nicht mit der überwältigenden Anziehungskraft zwischen ihr und Ignacio Vargas, dem CEO der Gegenseite, gerechnet. Charlotta weiß, dass sie alles verlieren  könnte, und lässt sich für ihren Traum dennoch auf ein riskantes Spiel ein …

 

Meinung

 

Mich hat der erste Band der Free Falling Reihe von Helene Holmström mit seinem Charme verzaubert und mich wirklich in seinen Bann gezogen.
Ich mag den leichten Schreibstil und die Charaktere, die klar ihre Positionen in der Geschichte einnehmen.
Es war ein berauschender Roman, der mich nach Schweden führte und alles hat, was ein perfekter Liebesroman haben muss. So konnte ich beim Lesen komplett in das Buch versinken und den Alltag konnte ich komplett ausblenden und mich auch komplett fallen lassen.
Helene Holmström hat mich an den Emotionen von Charlotta und Ignacio teilhaben lassen und ich habe ihre Handlungen verstanden und konnte diese im vollen Umfang nachvollziehen.
Bei Ignacio spürte man förmlich, wie stark und ernsthaft seine Gefühle für Charlotta sind. Ihre Entwicklung, war deutlich zu spüren und ich war von ihr als Mensch tief berührt.


Das Thema Mobbing, was in diesem Buch eine Rolle spielt, hat die Autorin mit sehr viel Emphatie umgesetzt und zeigt, dass man sich auch aus der Opferrolle befreien kann. Das es Wege aus diesem Teufelskreis gibt.
Auch Themen wie Gender Equality, Nachhaltigkeit und Arbeitsbedingungen in sogenannten Dritte Welt Ländern bereitet Helene Holmström hervorragend auf und brachte mich dazu, über diese nachzudenken.


Es gibt einen kleinen Kritikpunkt und dieser ergründet sich vielmehr in meinen eigenen Vorlieben für Namen. Der Name „Ignacio“ war für mich ein wenig unpassend bzw. ich mochte ihn schlichtweg nicht.
Aber das ist wirklich absolutes Jammern auf sehr hohem Niveau.
Dieser mini Kritikpunkt, hat mir nicht den Genuss, den ich beim Lesen empfunden habe, genommen.


Besonders zu erwähnen ist, dass der Band in sich abgeschlossen ist.
Das Cover ist der absolute Burner und für mich ein absoluter Augenschmaus.

 

Fazit

 

 Wer mal einen anderen New Adult Roman lesen möchte, sollte unbedingt „Working Late“ lesen und sich von den Emotionen des Romans verzaubern lassen.
Dieser Roman befasst sich mit ernsten Themen, aber auf eine besondere Art und Weise, die diesen Roman für mich zu einem unvergesslichen Buch macht.

 

10.03.2021